Hafen & Modellbahn

 

Fotos Schiffsmodelle

Bauanleitung Frachter

Bauanleitung Schlepper

Bauanleitung Tanker

Druckvorlagen PDF

Modellbau

Hafen & Modellbahn

Schiffe: weitere Bilder

Home: Schiffe Spur N

Modellbahn im Bücherregal

Zum Diorama: Vorgabe für den Gleisplan war eine Binnenhafen Ansicht, die auf kleinstem Raum einen funktionsfähigen Rangier-Spass bieten sollte. Dabei herausgekommen ist eine Rangierknobelei für 1 Lokomotive mit jeweils 1 Wagon mittlerer Länge am Haken. Anschluss an meine eigentliche Modellbahnanlage gibt es aber nicht.

Schiffsdiorama mit Zugbetrieb

Modellbahn

Hafen Micro Layout

Der Gleisplan für dieses Micro Layout: Am Kran-Kai müssen Siloanlagen für Futtermittel, Getreide oder Dünger bedient werden; links der lokale Fruchthof. Eine kleine Fabrik mit Ladebrücke gibt es auch.
Maße: 80 x 40 (cm)
Schienen: Fleischmann, Spur N

Click picture to enlarge (PDF Download)

Micro-Layout

Fiddleyard

Ein Fiddleyard ist der Bereich, wo neue Wagons eingebracht werden, meist hinter einer Kulisse. Hier sind es aber nur ein paar Gleis Stummel. Sie dienen sowohl als Abstellbereich, wie auch für Umsetzmanöver einer kleinen Lok. Auf dem längeren Gleis können sogar 2 Waggons abgestellt werden. Eine Brücke (ohne technische Funktion) dient als optischer "Abschluss".

Modellbahnanlage

Tags: Spur N Binnenfrachter Schiffsmodellbau Fotos Wasser Spundwand Hafenschlepper Binnentanker Schiffsdiorama Schiffs-Modelle 1:160 Balsaholz Modellschiffe Hafengleisplan Hafenkran Schiff

Die Spundwand

Grundlage für den eigentlichen Bau sind 2 einfache Spanplatten in 80 x 40 cm, jeweils in 1-cm Stärke. Bei der 2. Platte wurde der Hafen ausgeschnitten (Winkel 135 Grad). Dann beide Platten zusammengefügt, das macht die Sache stabil. Die Spundwand ist simple Wellpappe aus dem Bastel-Laden: anmalen und davor kleben.

Hafen-Spundwand

Spundwand

Wasser auf der Modellbahnanlage

Bei dieser Hafenanlage mußte vor dem Zusammenfügen der beiden Grundplatten natürlich das Wasser auf der unteren Platte vorbereitet werden. Tip: Tapezieren! Von der Marke "Erfurt" gibt es eine Vliesrauhfaser mit perfekter Gewässer-"Wellen-Struktur". Passt hier in Spur N 1:160 bestens; bei Spur H0 1:87 funktioniert es bestimmt auch. Oft kriegt man ein Stück auch kostenlos als Probe Material. Angemalt wird mit grüner Farbe, gemixt mit einem kleinen Schuss braun. Zum Schluss zweimal einen satten Lack Anstrich (handelsüblicher Klarlack, oder Bootslack) für den nötigen Glanz.



Trübe Aussichten

Auch wenn viele auf Giessharz schwören: Diese Methode muss sich nicht verstecken! Sowohl was die Optik angeht (dezente Wellen!), als auch in Anbetracht der Tatsache, dass auf die Darstellung von "Gewässertiefe" für Hafenbecken oder Kanäle gut verzichtet werden kann, da wegen der durch Schiffsschrauben aufgewühlten Sedimente klares Wasser hier eher selten ist.

Wasser im Hafen

Wasser Modellbahn-Anlage

Der Kran

Schiffe müssen be- und entladen werden, also darf ein Kran nicht fehlen. Der Kran ist ein filigranes Modell von Faller - etwas Übung im Basteln empfiehlt sich daher beim Zusammenbau.
Prima Silotürme gibt es im Baumarkt, Abteilung Sanitär und Installation. Natürlich gibt es Silos oder Spundwände auch als Modellbahn Zubehör. Aber warum Geld ausgeben, wenns auch billig geht.

Hafenkran

Kran

Pimp up your Gleise

Wer wissen möchte, wie ich beim Einschottern der hier verwendeten Schienen von Fleischmann vorgehe (Spur N, Standard Gleise) - mehr gibt es im Modellbahn Menu: Einschottern
Und da ein Modellbahnhafen so etwas wie mein Lieblingsthema ist, an dieser Stelle noch ein Hinweis auf mein extra Gleisplan Menu. Dort gibt es weitere Hafen Gleispläne!

Modelleisenbahn